Liebeskummer?

Ursachen von Liebeskummer

Mindestens einmal im Leben wird der Mensch vom Gefühl der Zurückgewiesenheit gepackt. Er sieht sein Gefühl, seine Zuneigung und Liebe zu einem anderen Menschen nicht erwiedert. Während Einige lässig und konsequent darüber hinwegsehen, geben sich Andere dem Gefühl der Verletzung hin. Sie leiden an Liebeskummer.
Sie leiden daran, das der geliebte Mensch die Gefühle nicht zurückgibt oder gar mit einem anderen Menschen teilt. Sie fühlen sich unverstanden und einsam.

In den meisten Fällen geht Liebeskummer mit Streit einher. Die betroffene Person muss einsehen, das sie mit dem geliebten Menschen nicht zusammenpasst, das beide in eine andere Richtung blicken. Das Gefühl sich im Charakter der geliebten Person getäuscht oder ihn unterschätzt zu haben nagt im Gemüt. Viele Betroffene ziehen sich dann enttäuscht zurück, sie kehren dem öffentlichen Leben den Rücken zu und versuchen irgendeine Erklärung für das Scheitern der Beziehung zu finden.Oft neigt der Betroffene dazu eigene Schuldbekenntnisse zu finden und sieht sich dem Zwang der Entschuldigung oder Wiedergutmachung ausgesetzt um die Beziehung zu retten.

Auch Eifersucht geht mit Liebeskummer einher. Der geliebte Mensch schenkt einem anderen Menschen mehr Aufmerksamkeit oder Hingabe oder wird sogar untreu. Der Zurückgelassene fühlt sich dann betrogen, ins einem Ego verletzt und seines Selbstbewusstseins beraubt.. Viele vergleichen diesen Zustand mit einem übersteigertem Neidgefühl, ein anderer Mensch habe ihm den geliebten Menschen weggenommen. Dieses Gefühl kann in tiefe Trauer münden aber auch in Zorn und Hass umschlagen. Nicht selten sieht sich der Betroffene in dem Verlangen wieder, Rache ausüben zu wollen. Leider schimmern dann bei dem Betroffenen niedrige Instinkte durch . Er neigt zu Tathandlungen die sein Umfeld irritieren. Oft erkennen andere Menschen die vom Liebeskummer betroffene Person nicht mehr wieder.